Was tun, wenn Jugendliche täglich kiffen

Junge Menschen probieren sich gerne aus. Aus diesem Grund ist es nicht Ungewöhnliches, dass Jugendliche nicht nur Alkohol trinken, sondern auch oftmals mit Drogen experimentieren. Insbesondere Cannabis erfreut sich bei Jugendlichen einer großen Beliebtheit. Das führt leider bei einigen dazu, dass tägliches Kiffen zum Alltag wird und Schule sowie Familie vernachlässigt werden. Neben den alltäglichen Problemen und absehbaren Folgen, kann Cannabiskonsum auch zur Ausbildung einer Psychose führen.

Oft haben es Eltern dann schwer, ihr Kind aus dieser Sackgasse herauszuführen.
Sollte Ihr Kind regelmäßig Cannabis konsumieren so ist es ratsam, einen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten zu konsultieren. Kontaktieren Sie uns online oder per E-Mail, wir helfen Ihnen sowie Ihrem Kind gerne!

Haben Sie noch Fragen zu unseren Behandlungsschwerpunkten oder dem Ablauf? Gerne beantworten wir Ihre Anfragen per Mail oder Telefon

Oder möchten Sie uns bei einem unverbindlichen Erstgespräch direkt kennenlernen? Dann können sie auch ganz bequem einen Termin online buchen: