Downloads

Downloads

Hier finden Sie verschiedene nützliche Dokumente rund um das Thema Psychotherapie.

Informationen zum Thema Psychotherapie

Von der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) wurden in dieser Broschüre die wichtigsten Fragen rund um Psychotherapie zusammengefasst. Besonders für Menschen, die sich überlegen, eine Psychotherapie zu beginnen, sowie deren Angehörige finden sich hier viele hilfreiche Informationen:

Für Eltern kann diese Broschüre mit detailierten Informationen zu Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen sehr hilfreich sein:

Informationen zu psychischen Erkrankungen

Die Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung (DPtV) hat kurze Informationsbroschüren zu unterschiedlichen Störungsbereichen und psychischen Erkrankungen zusammengestellt. Sie können diese hier runterladen:

Kostenerstattungsverfahren

Das sogenannte „Kostenerstattungsverfahren“ ermöglicht es gesetzlich Versicherten, in besonders dringenden Fällen eine Psychotherapie auch in einer privaten Praxis wahrzunehmen. Ausführliche Informationen hat dazu die Bundespsychotherapeutenkammer in einem Ratgeber zusammengestellt:

Möchten Sie in Ihrem Fall das Kostenerstattungsverfahren geltend machen, sollten Sie sich zunächst bei Ihrer Krankenkasse nach einer möglichen Bewilligung und den dafür nötigen Formalien erkundigen.

Häufig wird für die Beantragung eine Auflistung von Psychotherapeuten aus der Regelversorgung benötigt, bei der keine Behandlunng stattfinden kann. Sie sollten daher bei der Suche nach einem Psychotherapieplatz protokollieren, wen Sie kontaktiert haben und warum die Aufnahme einer Therapie dort nicht möglich war.

Da das Kostenerstattungsverfahren nur in sehr dringenden Fällen zur Verwendung kommt, sollten Sie darüber hinaus auch einen Arzt aufsuchen und von diesem schriftlich bescheinigen lassen, ob eine psychotherapeutische Behandlung bei Ihnen sehr dringend und notwendig ist.

Therapiematerialien

Hier finden Sie hilfreiche Materialien für das selbstständige Ausprobieren und Trainieren von therapeutischen Inhalten und Übungen.

Muskelentspannung: Die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson ist eine bewährte Methode, die eine tiefe Entspannung für Körper und Psyche über die gezielte An- und Entspannung einzelner Muskelgruppen ermöglicht:

Autogenes Training: Hierbei handelt es sich um ein Entspannungsverfahren, bei dem durch die Vorstellungskraft angenehme Gefühle von Wärme, Schwere und Ruhe erzeugt werden.

ABC-Methode: Bei dieser Methode werden Bewertungen und Interpretationen bestimmter Situationen hinterfragt: hinderliche verzerrte Bewertungen werden durch realistischere Bewertungen ersetzt (A = auslösendes Ereignis, B = Bewertnung, C = Konsequenz): ABC Methode – Arbeitsblatt

Konstruktives Denken: Wie können schädliche und verzerrte negative Gedanken durch hilfreiche, positivere Gedanken ersetzt werden? Dieses Arbeitsblatt leitet Sie dabei an, Ihre Gedanken zu hinterfragen und funktionale Alternativen zu finden: 

 

Aktivitätenliste: Oft vergessen wir, was uns eigentlich Freude im Leben bringt und uns gut tut. Nutzen Sie diese Liste, um einen Überblick dazu zu erhalten, welche Aktivitäten Ihnen Freude bereiten und wie oft sie diesen Aktivitäten nachgehen. Vielleicht finden Sie auch neue Anregungen und Ideen für Aktivitäten: Aktivitätenliste – Arbeitsblatt

Abwärts- und Aufwärtsspirale der Depression: Durch unser eigenes Verhalten haben wir einen großen Einfluss auf unsere Stimmung und unsere Gedanken. Diese Abbildungen verdeutlichen, wie sich je nach Verhalten eine Abwärts- oder eine Aufwärtsspirale für unsere Stimmung und unser Wohlergehen ergeben kann: 

Merkmale einer Depression: Eine Depression kann sich von Mensch zu Mensch auf sehr unterschiedliche Art zeigen. Hier finden Sie einige mögliche Merkmale, die auf eine Depression hinweisen können sowie Beispiele für Auslöser, die bei der Entstehung einer Depression eine Rolle spielen können: Merkmale einer Depression – Arbeitsblatt

Protokoll bei Essstörungen: Im Rahmen der Psychotherapie kann es hilfreich sein, insbesondere bei Essstörungen ganz genau auf das eigene Essverhalten zu schauen. In diesem Protokoll werden nicht nur Mengen und Art der Mahlzeit erfasst, sondern auch die Situation und Stimmung, die während der Mahlzeit vorlag. So können Auslöser für ungesunde Ernährung protokolliert und identifiziert werden:  Essstörungsprotokoll

Haben Sie noch Fragen zu unseren Behandlungsschwerpunkten oder dem Ablauf? Gerne beantworten wir Ihre Anfragen per Mail oder Telefon

Oder möchten Sie uns bei einem unverbindlichen Erstgespräch direkt kennenlernen? Dann können sie auch ganz bequem einen Termin online buchen: