Depression im Jugendalter

Depressionen beginnen oft schon in der Jugend, deshalb ist eine frühe Erkennung und Behandlung wichtig. Besonders schwer ist es eine Depression während der Pubertät zu erkennen, da sich für die Pubertierenden ohnehin schon alles ändert. Gereiztheit und vermindertes Selbstvertrauen kommen in der Pubertät natürlich bei allen Jugendlichen kurz vor. Bei wem dieser Zustand allerdings sehr lange hält läuft Gefahr, in depressionsfördernde Denkmuster zu fallen. Freudlosigkeit, sozialer Rückzug, Gereiztheit, Schlaflosigkeit und Appetitverlust gehen auch häufig mit einer Depression einher und bilden frühe Warnhinweise. Sollten Sie bei Ihrem Kind diese Symptome bemerken, können Sie sich gerne bei uns melden.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Behandlungsschwerpunkten oder dem Ablauf? Gerne beantworten wir Ihre Anfragen per Mail oder Telefon

Oder möchten Sie uns bei einem unverbindlichen Erstgespräch direkt kennenlernen? Dann können sie auch ganz bequem einen Termin online buchen: