Corona –Stresstest oder Weiterentwicklung für die Gesellschaft?

Personen, die bereits körperlich oder psychisch erkrankt waren, haben in der Coronazeit weniger therapeutische Unterstützung in Anspruch genommen. Durch weggefallene Behandlungen kann sich der allgemeine Zustand der Erkrankten verschlechtern und Erkrankungen verschleppt werden. Nicht nur Medikamente werden weniger regelmäßig eingenommen, sondern auch Gefühle von Hilflosigkeit, Überforderung oder Verzweiflung können psychische Erkrankungen wie Sucht, Angst, Depression oder Suizidalität begünstigen. Durch Corona können sich außerdem die Parameter in der Beziehung verschieben: Kurzarbeit, Homeoffice und Entlassungen führen zu deutlich mehr Nähe und Gewohnheit in der Partnerschaft. Dadurch kann die bisherige Balance in der Beziehung aus den Fugen geraten. Eine Konsequenz hiervon kann sein, dass sich mehr Paare für eine Trennung entscheiden. Es ist aber auch zu erwarten, dass eine gemeinsam überstandene Zeit wie Corona Partner mehr zusammenschweißt und eine umso intensivere und vertrauensvollere Beziehung entsteht. Außerdem kann es durch ein reduziertes Angebot an Aktivitäten im Alltag dazu kommen, dass Sexualität wieder einen höheren Stellenwert erlangt. Niemand weiß genau, wie lange die Corona-Krise anhält, deshalb ist es sinnvoll, über belastende Gefühle und Unsicherheiten zu sprechen. Während wir körperlich Abstand halten, sollten wir uns auf sozialer Ebene umso intensiver vernetzen. Vielleicht können wir durch die Krise lernen, die Sachen, die wir früher für selbstverständlich hielten, wieder besonders zu schätzen und Dankbarkeit für Dinge und Menschen, die wir um uns haben, empfinden. Wir können durch die Krise begreifen, dass wir mit unserem individuellen Handeln einen Einfluss auf das Gesamtgeschehen haben und dadurch ein stärkeres Bewusstsein für andere in der Gesellschaft entwickeln. Nicht nur die Partnerschaft kann also durch die überstandene Coronazeit an Vertrauen gewinnen, sondern auch die Gesellschaft als Ganzes.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Behandlungsschwerpunkten oder dem Ablauf? Gerne beantworten wir Ihre Anfragen per Mail oder Telefon

Oder möchten Sie uns bei einem unverbindlichen Erstgespräch direkt kennenlernen? Dann können sie auch ganz bequem einen Termin online buchen: