Online Psychotherapie nach dem neusten Stand der Wissenschaft

Die zunehmende Digitalisierung erleichtert den Zugang zu psychotherapeutischen Behandlungsangeboten. Repräsentative Studien belegen, dass mehr als ein Viertel aller psychisch belasteten Personen in Deutschland online nach therapeutischer Hilfe suchen (Eichenberg et al., 2013). Die hohe Inanspruchnahmebereitschaft verdeutlicht einerseits die Relevanz von internetbasierten psychotherapeutischen Interventionen und führt andererseits zu der Frage nach …

Verhaltenstherapie – ein wissenschaftlich fundiertes Therapieverfahren

Verhaltenstherapie ist ein evidenzbasiertes psychotherapeutisches Verfahren, welches wirksam für die Behandlung von multiplen psychischen Erkrankungen und Störungsbildern eingesetzt werden kann. Auf der Grundlage von lerntheoretischen Erkenntnissen wird angenommen, dass sich Verhaltensweisen im Kontext der individuellen Lerngeschichte entwickeln. Kritische Lebensereignisse oder belastende Entwicklungsbedingungen können in diesem Sinne zu einem Erwerb von …

Aufmerksamkeitsdefizitstörung – wenn die Konzentrationsfähigkeit eingeschränkt ist

Aufmerksamkeitsdefizit– / Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) zählen mit Prävalenzraten zwischen 5% und 9% zu den häufigsten psychischen Erkrankungen im Kindes– und Jugendalter (Ravens–Sieberer, Klasen & Petermann, 2016). Einschränkung der Aufmerksamkeitsspanne, Impulsivität wie auch Hyperaktivität sind drei Hauptsymptome von AHDS. Die Symptomatik entwickelt sich meist bereits vor dem 6. Lebensjahr und variiert in …

Erschwert Corona den Wiedereinstieg in die Schule nach den Sommerferien?

Der Beginn des neuen Schuljahres stellt Schulkinder vor vielfältige Herausforderungen. Neue Klassenkammeraden, anspruchsvoller Lernstoff und die Eingewöhnung in den Schulalltag nach einer sechswöchigen Pause können zu Stress, Angst und Verunsicherung führen. Zudem können das Tragen einer Maske und coronabedingte Maßnahmen innerhalb der Schule psychische wie auch soziale Probleme bei Kindern …

Patchworkfamilien geht das oder ist es zum Scheitern verurteilt?

Patchworkfamilien sind in den letzten Jahr(zent)en immer normaler geworden, aber wie kann man dafür sorgen, dass das Familienleben bestmöglich funktioniert? Abhängig vom Alter der Kinder zum Zeitpunkt der Trennung ändert sich das Vorgehen. Bei einer Trennung im Säuglingsalter ist nur die Hauptbezugsperson wichtig, während bei einer Trennung im Teenageralter das …