Braucht mein Kind psychotherapeutische Hilfe?

Eltern möchten, dass es ihren Kindern gut geht und sie sich unbeschwert entwickeln können. Doch der Übergang vom Kindes– zum Erwachsenenalter verläuft nicht immer sorgenfrei. Kognitive Fähigkeiten und neurologische Strukturen verändern sich. Ein wechselndes Bedürfnis zwischen Nähe und Distanz, Wutausbrüche, oppositionelles Verhalten oder Stimmungsschwankungen sind häufig ein Ausdruck solcher Entwicklungsprozesse. …

Zusammen ist man weniger allein – Online Psychotherapie

Der Mensch hat schon immer die Tendenz, sich in Gruppen zu organisieren. Der Wunsch, sich mit anderen verbunden zu fühlen, bleibt auch in unserem modernen Zeitalter sehr präsent. Es gibt individuelle Unterschiede bei Menschen, wie gut sie mit dem Alleinsein zurechtkommen. Allein zu sein bedeutet nicht automatisch Einsamkeit zu empfinden. …

Sommerstimmung

Die Nächte sind wieder länger hell, es ist warm draußen und die Leute können sich auch mit den Lockerungen der Corona Auflagen wieder zusammen draußen aufhalten. Trotzdem kennt nicht jeder diese „Sommergefühle“, sondern viele Menschen fühlen sich bedrückt und können den Sommer nicht genießen. Falls Sie sich niedergeschlagen und antriebslos …

Depression im Jugendalter

Depressionen beginnen oft schon in der Jugend, deshalb ist eine frühe Erkennung und Behandlung wichtig. Besonders schwer ist es eine Depression während der Pubertät zu erkennen, da sich für die Pubertierenden ohnehin schon alles ändert. Gereiztheit und vermindertes Selbstvertrauen kommen in der Pubertät natürlich bei allen Jugendlichen kurz vor. Bei …

Corona –Stresstest oder Weiterentwicklung für die Gesellschaft?

Personen, die bereits körperlich oder psychisch erkrankt waren, haben in der Coronazeit weniger therapeutische Unterstützung in Anspruch genommen. Durch weggefallene Behandlungen kann sich der allgemeine Zustand der Erkrankten verschlechtern und Erkrankungen verschleppt werden. Nicht nur Medikamente werden weniger regelmäßig eingenommen, sondern auch Gefühle von Hilflosigkeit, Überforderung oder Verzweiflung können psychische …

Olivenöl und Pasta statt Psychopharmaka

Die richtige Ernährung verbessert nicht nur die körperliche, sondern auch die psychische Gesundheit. Vitamin B12 steigert beispielsweise die Leistungsfähigkeit, fördert die Gedächtnisleistung und beugt Niedergeschlagenheit vor. Eine mediterrane Ernährung, in der man viel Obst, Gemüse und Olivenöl findet, schützt offenbar außerdem vor Depression und Angsterkrankungen. Nicht nur der Erwachsene kann …