Braucht mein Kind psychotherapeutische Hilfe?

Eltern möchten, dass es ihren Kindern gut geht und sie sich unbeschwert entwickeln können. Doch der Übergang vom Kindes– zum Erwachsenenalter verläuft nicht immer sorgenfrei. Kognitive Fähigkeiten und neurologische Strukturen verändern sich. Ein wechselndes Bedürfnis zwischen Nähe und Distanz, Wutausbrüche, oppositionelles Verhalten oder Stimmungsschwankungen sind häufig ein Ausdruck solcher Entwicklungsprozesse. Dabei kann es Eltern schwerfallen, vorrübergehende Auffälligkeiten von schwerwiegenden psychischen Problemen zu unterscheiden. Wenn sie als Elternteil merken, dass ihr Kind sich verändert, sollten sie auf Warnsignale für psychische Erkrankungen achten. Halten die Auffälligkeiten beispielsweise über einen längeren Zeitraum an und sind so stark ausgeprägt, dass ihr Kind darunter leidet? Berichten auch Erzieher, Lehrer oder andere Bezugspersonen von auffälligen Verhaltensweisen ihres Kindes? Haben Sie das Gefühl, Ihre elterliche Unterstützung reicht nicht aus, um diese Probleme zu bewältigen? In diesen Fällen können sie bei start: Psychotherapie und Coaching professionelle Hilfe bei einer/m Kinder– und Jugendlichenpsychotherapeutin/en erhalten. Mithilfe einer umfangreichen psychologischen Diagnostik wird geprüft, ob die psychischen Auffälligkeiten ihres Kindes eine Behandlung erfordern. So kann gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Kind gegebenenfalls eine individualisierte verhaltenstherapeutische Behandlung erfolgen.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Behandlungsschwerpunkten oder dem Ablauf? Gerne beantworten wir Ihre Anfragen per Mail oder Telefon

Oder möchten Sie uns bei einem unverbindlichen Erstgespräch direkt kennenlernen? Dann können sie auch ganz bequem einen Termin online buchen: