Mit guter Stimmung durch den Winter

Wer kennt es nicht? Mit Beginn des Winters lässt nicht nur die Temperatur nach, sondern auch die tägliche Stimmung. Das morgendliche Aufstehen fällt schwerer und man freut sich über jeden gemütlichen Abend zu Hause. Oft wird dieses Phänomen unter dem Begriff „Winterblues“ zusammengefasst. Ein Winterblues kennzeichnet sich in der Regel durch verstärkte Müdigkeit, Niedergeschlagenheit und einem fehlenden Antrieb. Doch dies ist kein Grund für Besorgnis.  In den meisten Fällen handelt es sich nicht um ernsthafte klinische Symptome, die die Diagnose einer Winterdepression, oder auch saisonalen Depression genannt, rechtfertigen.


 


Primär sind die Veränderungen des Lebensstils und der Stimmung auf die Abnahme der täglichen Sonnenstunden zurückzuführen. Durch die verminderte Lichteinstrahlung produziert das Gehirn weniger Serotonin, was sich negativ auf unsere Stimmung auswirkt. Im Gegenzug wird die Melatonin-Produktion angeregt, was unser Schlafbedürfnis erhöht.


 


Um den typischen Wintersymptomen natürlich entgegenzuwirken, empfehlen sich Spaziergänge an der frischen Luft. Auch die Kombination von Licht und Bewegung sind besonders hilfreich, denn beides stimuliert die Serotonin-Produktion  – was sich wiederum


positiv auf unseren Gemütszustand auswirkt.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Behandlungsschwerpunkten oder dem Ablauf?

 

Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail, Kontaktformular, Telefon oder buchen Sie Online einen Termin.
item.service_name
KONTAKT
item.service_name
TERMIN VEREINBAREN

© 2021 MVZ start: Psychotherapie & Coaching GmbH