3 Tipps, wie man entspannt die Vorweihnachtszeit verbringen kann:

Weihnachten soll die schönste, gemütlichste und sinnlichste Zeit des Jahres sein. Die Realität sieht aber meistens anders aus: man sucht sich in überfüllten Läden oder unübersichtlichen Onlineshops alle Geschenke zusammen, bei der Arbeit ist zum Jahresende auch die Hölle los, man besucht entweder noch die Familie oder man beherbergt diese und viel Zeit, um in besinnliche Weihnachtsstimmung zu kommen, bleibt nicht. Dazu kommt auch noch, dass mehr Menschen unter Winterdepressionen und negativer Stimmung, aufgrund der Dunkelheit, der Kälte und den verschärften Corona-Maßnahmen, leiden.
Im Folgenden wollen wir euch drei Tipps geben, wie ihr trotz des Weihnachtsstresses entspannt und positiv bleiben könnt.

Der erste Tipp: Gute Planung

Um Stress frühzeitig zu vermeiden, ist eine gute Planung essentiell. Und da Weihnachten jedes Jahr vor der Tür steht, lässt es sich meistens im Voraus gut planen. Egal wo und in welcher Form das Weihnachtsfest stattfindet, die Aufgaben lassen sich gut verteilen. Versuchen Sie nicht alles alleine machen zu wollen, sondern teilen Sie Ihren Mitmenschen mit, dass Sie Hilfe brauchen. Das ist keinesfalls ein Zeichen von Schwäche, sondern zeigt, dass Sie gut organisiert sind und bereit sind Hilfe anzunehmen.  Lernen Sie auch sich davon abzugrenzen, dass an Weihnachten alles perfekt sein muss. Es spielt keine Rolle, ob es 3 oder 4 Beilagen zu dem Hauptgang gibt. Viel wichtiger ist es, dass Sie und Ihre Familie entspannt sind und mit Freude und nicht mit Panik auf das Weihnachtsfest blicken.

Also versucht gemeinsam eine gute Planung zu machen und teilt frühzeitig die Aufgaben untereinander auf. So leistet jeder seinen Beitrag zu einem stressfreien Weihnachtsfest!

Der zweite Tipp: Geschenke selber machen

Ein weiterer großer Stressfaktor jedes Jahr sind die Geschenke. Wir machen uns so viele Gedanken das passende Geschenk zu finden, geben viel Geld aus und im Endeffekt sind wir dann doch nicht zufrieden mit unserer Wahl.
Um den Stress zu minimieren, empfehlen wir dieses Jahr Geschenke selbst zu machen. Es macht nicht nur sehr viel Spaß besondere Kekse zu backen, Marmelade zu kochen oder Fotoalben zu basteln, sondern es ist auch kostengünstig. Diese Tätigkeiten sind sehr besinnlich und dazu noch effektiv.

Der dritte Tipp: Bleiben Sie gelassen durch Achtsamkeit

Um in der Weihnachtszeit wirklich gelassen bleiben zu können, ist es wichtig, dass Sie achtsam mit Ihrer psychischen und physischen Gesundheit umgehen. Achtsamkeit bedeutet mental im „Hier-und-Jetzt“ zu sein und den Augenblick bewusst wahrzunehmen. Grundlage aller Übungen der Achtsamkeit ist das „Zur-Ruhe-kommen“, „Abschalten und Beobachten“ und das bewusste Nachdenken über den Alltag. Es hilft Ihnen, um Stress zu vermeiden oder einen guten Umgang mit Stress zu finden.  Neben Achtsamkeitsübungen versuchen Sie auch andere entspannende Freizeitaktivitäten in die Weihnachtszeit einzubauen. Gehen Sie trotz der eisigen Temperaturen an die frische Luft und machen Spaziergänge, nehmen Sie ein gemütliches Bad ein und schlafen Sie sich mal richtig aus. Sie haben es sich verdient!

Haben Sie noch Fragen zu unseren Behandlungsschwerpunkten oder dem Ablauf?

 

Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail, Kontaktformular, Telefon oder buchen Sie online einen Termin.
item.service_name
KONTAKT
item.service_name
TERMIN VEREINBAREN

© 2022 MVZ start: Psychotherapie & Coaching GmbH