Anika Stitz

M.A. Anika Stitz

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Während des Studiums der Sozialen Arbeit habe ich in einer Pflegeeinrichtung der Fürst-Donnersmarck-Stiftung gearbeitet und hierbei erste inklusive Modellprojekte mit unterstützt (Wohnen mit Intensivbetreuung). Nach dem Bachelor- und später Masterabschluss war ich als Klinische Sozialarbeiterin und Bezugsbetreuerin in einem Intensiv betreuten Wohnen (24-Stunden-Betreuung) für chronisch psychisch kranke Erwachsene tätig. Hier arbeitete ich vielfach mit Personen zusammen, die mehrere Diagnosen hatten (darunter Persönlichkeitsstörungen, Schizophrenie, Zwangsstörung, Depression) und teilweise straffällig geworden sind. Seit 2014 arbeite ich ausschließlich in sozialpsychiatrischen Settings mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Innerhalb meiner bisherigen Tätigkeiten konnte ich demnach viele Erfahrungen im Umgang mit Krisenmanagement, Suizidalität, Selbstverletzungen und Pubertätskrisen sammeln. Bis Juli 2018 war ich nebenberuflich als Trainerin einer DBT-A Gruppe (Skillstraining für Jugendliche mit selbstverletzendem Verhalten) tätig.

Nebenberuflich bin ich als Dozentin tätig, unter andrem an der Gesundheitsakademie der Charité und der Weiterbildungsakademie der Alice-Salomon-Hochschule sowie als Lehrbeauftragte an der Evangelischen Hochschule und der Alice-Salomon Hochschule in Berlin. Ergänzend führe ich psychologische Beratung und Diagnostik im Rahmen einer sozialpsychiatrischen Praxis durch und berate Menschen ehrenamtlich zu den verschiedensten Themen unter www.psychiatrie.de/beratung.html

Meine Behandlungsschwerpunkte liegen neben Depressionen, Angststörungen und Essstörungen auch auf externalisierenden Störungen (z.B. Störung des Sozialverhaltens) und selbstverletzendem Verhalten. In meiner Arbeit ist es mir wichtig, mit allen Beteiligten (PatientIn, Bezugspersonen) lösungs- und ressourcenorientiert zusammen zu arbeiten und gemeinsam Ziele zu definieren. Die Behandlungsziele und Interventionen können im Therapieverlauf selbstverständlich angepasst werden.

Erfahren Sie mehr zur Qualifikation:

Seit 2018

Selbständige Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin in Kooperation mit start: Psychotherapie & Coaching

Seit 2017   

Lehrbeauftragte an der Alice-Salomon Hochschule Berlin für das Seminar „Vertiefung psychologischer Grundlagen“

Seit 2017

Klinische Sozialarbeiterin in der sozialpsychiatrischen Praxis für Kinder und Jugendliche Dr. med. A. Knobloch

Seit 2016

Lehrbeauftragte an der Evangelischen Hochschule Berlin für das Seminar „Sozialpsychiatrie“ und „Klinische Psychologie“

Seit 2016

Selbstständige Betreuerin für beeinträchtigte Kinder und Jugendliche bei SpecialSitter UG

Seit 2016

Selbstständige Dozentin unter anderem an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin, der Gesundheitsakademie der Charité und dem deutschen Herzzentrum Berlin

2015 – 2016

Klinische Sozialarbeiterin in Ausbildung zur KJP im Sozialpädiatrischen Zentrum im Vivantes Klinikum in Berlin Friedrichshain

2015 – 2018

Selbstständige Trainerin für eine DBT-A-Gruppe bei STEG gGmbH

2015 – 2016

Praktische Tätigkeit als Psychotherapeutin in Ausbildung in der Essstörungsambulanz im Sozialpädiatrischen Zentrum der Charité Berlin

2014

Praktische Tätigkeit als Psychotherapeutin in Ausbildung im Sozialpädiatrischen Zentrum im Vivantes Klinikum in Berlin Friedrichshain

2012 – 2014

Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin in der VIA Verbund gGmbH, Intensiv betreutes Wohnen für psychisch kranke Erwachsene

2011 – 2012

Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin bei der Lebensnähe gGmbH, Intensiv betreutes Wohnen für psychisch kranke Erwachsene

2010 – 2011

Pädagogische Aushilfskraft im Modellprojekt Wohnen mit Intensivbetreuung (WmI) der Fürst Donnersmarck Stiftung

2014-2018

Staatlich anerkannte Zusatzausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin im Richtlinienverfahren Verhaltenstherapie am Institut für Verhaltenstherapie Berlin

2010-2014

Berufsbegleitendes Masterstudium Klinische Sozialarbeit (M.A.) an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin und der Hochschule Coburg

2007-2010

Studium Soziale Arbeit (B.A.) an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin

Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung e.V.

Psychotherapeutenkammer Berlin

Kindler, Marie-Luise; Stitz, Anika (2013). Klinisch-sozialarbeiterische Diagnostik im Bereich schizophrener Erkrankungen – eine Falldarstellung. In: Gahleitner, S.-B.; Hahn, G.; Glemser, R. (Hg.): Psychosoziale Diagnostik. Klinische Sozialarbeit: Beiträge zur psychosozialen Praxis und Forschung 5. Köln: Psychiatrie Verlag.

Gahleitner, Silke Birgitta, Deloie, Dario & Stitz, Anika (2014). Integrative Sozialtherapie. Klinische Sozialarbeit, 10(2), 8-9.

Groth, Claudia; Stitz, Anika (2017): Konzept für eine niedrigschwellige, familienorientierte und selbsthilfeförderliche Beratungs- und Unterstützungsstelle – Niedrigschwellige Eltern Service Stelle (NESSt). Verfügbar unter: Kinderpflegenetzwerk NESSt

Stitz, Anika (2015): Recovery. Eine andere Perspektive zum Umgang mit einer schizophrenen Psychose. In Como-Zipfel, F.; Hahn, G. und Pauls, H. (Hg.), Schriften zur psycho-sozialen Gesundheit. Verfügbar unter: ZSK-Verlag Recovery

Stitz, Anika (2011): Schizophrene Psychosen. Behandlungsmöglichkeiten und die Rolle der Sozialen Arbeit. In Pauls, H.; Reicherts, M. und Schlittmaier, A. (Hg.), Schriften zur psycho-sozialen Gesundheit. Verfügbar unter: ZSK-Verlag Schizophrene Psychose

Haben Sie noch Fragen zu unseren Behandlungsschwerpunkten oder dem Ablauf? Gerne beantworten wir Ihre Anfragen per Mail oder Telefon

Oder möchten Sie uns bei einem unverbindlichen Erstgespräch direkt kennenlernen? Dann können sie auch ganz bequem einen Termin online buchen: